Buchs kahl? Meisen fressen Zünsler

Raupe Zuensler Buchs

Der Buchsbaum-Zünsler ist ein Schmetterling. Dessen Raupen fressen den Buchs im Garten kahl. Meisen jagen fliegende Zünsler. Und: Sie fressen die Raupen dieses invasiven Schmetterlings.



Der Zünsler ist ein heller Schmetterling, kleiner als ein Kohlweißling, der an seinem schnellen, zackigen Flug gut erkennbar ist. Dieser ursprünglich nicht heimische Falter legt seine Eier in den Buchsbaum. Die Raupen fressen dann den Buchs kahl, weil sie sehr gefräßig sind und massenhaft in den Pflanzen herumkriechen.

Die Raupen verpuppen sich, und drei bis zehn Wochen später, je nach Wetterlage, flattert die nächste Generation Zünsler-Schmetterling aus dem Buchs. Das geht bei milden Temperaturen einige Male von Frühjahr bis Herbst.

In Baden-Württemberg kämpfen Gärtner seit rund zehn Jahren schon gegen die starke Ausbreitung des Zünslers. Erstmals ist der Zünsler nun auch beobachtet in Falkensee, westlich an Berlin-Spandau angrenzend.

Was hilft gegen den Kahlfraß im Buchs?

Absammeln der Raupen und Puppen ist nur möglich, wenn der Buchs im Garten überschaubar ist. 

Ich setze auf natürliche Feinde, da ich beobachtete, wie ein Schwarm Meisen gezielt Buchspflanzen anflog und dort aufgescheuchte Zünsler im Flug fing und fraß.

Daraufhin prüfte ich, ob Meisen auch Raupen und Puppen des Buchsbaum-Zünslers mögen. Ich legte am Futterhaus neben Sonnenblumenkernen Puppen und Raupen aus.

Meisen fressen Raupen und Puppen

Nach kurzem Zögern ob des ungewöhnlichen Angebots pickten die Meisen sich sowohl die Puppen als auch die Raupen und fraßen diese. In Windeseile waren die buchsfressenden grünen Raupen verspeist. Meisen kehrten immer wieder an jene Stelle zurück, wo die Raupen und Puppen zuvor angeboten worden waren, als wären es besondere Leckerbissen. 



Im Buchs kommen Meisen allerdings schlechter an die Raupen und kaum an die zwischen Blättern verklebten Puppen in deren Seidenhüllen ran, wenn die Pflanzen dicht gewachsen sind. Bei Einzelpflanzen, die unten licht sind, fliegen Meisen hingegen hinein in den Buchs und suchen dort nach Futter.

Bis zum Frühjahr können Puppen im Buchs überwintern. In dieser Zeit lassen sie sich auch absammeln. Im Frühjahr dürfte der Kampf gegen die Zünsler-Plage allerdings von Neuem beginnen, da alle Nachbargärten betroffen sind.

Autor: Manfred Pantförder

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.